Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Coronavirus: Aktuelle Information der BGU Murnau

Auch die BGU Murnau ist gut eingestellt in Bezug auf das Coronavirus

Während in München das Coronavirus präsent ist durch erkrankte Fälle, gibt es in Murnau und im Landkreis keine bekannten Fälle. Die BGU Murnau hat sich in einer Pressemitteilung dazu geäußert gut gegen das aktuelle Virus und alle weiteren, möglichen Virusarten eingestellt zu sein.

Weltweite Auswirkungen des Coronavirus

In China, dem Ursprungsort des Virus, liegt nach wie vor der Schwerpunkt der Erkrankungen. In Deutschland und anderen EU-Ländern sind bislang vereinzelte Fälle des Coronavirus aufgetreten, die jedoch alle isoliert in Behandlung sind. Laut einer aktuellen Schätzung des Robert-Koch-Instituts ist die Gefahr für die Gesundheit der deutschen Bevölkerung nach wie vor gering. Aktuell sind in Deutschland 16 Fälle bekannt, die mit dem Coronavirus in Verbindung gebracht werden können.

Aktueller Stand

Am Donnerstag fand eine Zusammenkunft des EU-Gesundheitsministerrats statt. Die Ergebnisse:

  • Befragung von Flugreisenden aus China nach Kontakt mit Infizierten sowie möglichen Aufenthalten in Infektionsgebieten
  • zukünftig wünschenswert: finanzielle Unterstützung der WHO durch die EU-Komission
  • zukünftig wünschenswert: Entwicklung von Maßnahmen gegen mögliche, bevorstehende Lieferengpässe bei Arzneimitteln

Bestmögliche Vorbereitung der BGU Murnau in Bezug auf das Coronavirus

Das Klinikum in Murnau hat in einer aktuellen Pressemeldung angegeben auf eine potentielle Ausbreitung des Coronavirus oder anderen Erkrankungen jederzeit bestmöglich vorbereitet zu sein. Eine eigene Isolierstation mit 12 Betten sowie einzelenn Isolierbetten auf den Intensivstationen seien jederzeit verfügbar. Auch bildet eine gute Infrastruktur sowie die Stabstelle Hygiene, Klinische Infektiologie und Mikrobiologie die bestmöglichen Voraussetzungen für eine schnelle Versorgung von erkrankten Patienten.

Aktuelle Hinweise und Informationen in Bezug auf das Coronavirus können auf der Website des Bundesgesundheitsministeriums eingesehen werden.